Neue E-Fahrzeuge

colognE-mobil erweitert die Fahrzeugflotte um weitere Fahrzeuge.

Mobilität neu definieren!

Umweltbewusste, effiziente und zeitgemäße Fortbewegung durch Elektromobilität.

Köln als Vorreiter

Die Rheinmetropole Köln ist mit dem Projekt colognE-mobil Wegbereiter für neue Technologien im urbanen Straßenverkehr.

Starke Partner

Dreizehn starke Partner bringen die Elektromobilität auf die Straßen der Modellregion Köln.

Aktuelles und Presse

News, Projektfortschritte und Pressemitteilungen: Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Video Abspielen
Elektrofahrzeuge im Einsatz

Elektromobilität in Köln

Mit dem Projekt colognE-mobil hatten sich bereits 2008 mit Ford, der RheinEnergie, der Universität Duisburg-Essen und der Stadt Köln vier starke Partner entschlossen, die Entwicklung der urbanen Fortbewegung entscheidend voran zu bringen. Umweltbewusste, effiziente und zeitgemäße Fortbewegung durch Elektromobilität wurde wissenschaftlich untersucht und schnellstmöglich auf die Straße gebracht.

 

Moderne Großstädte sind heute Dreh- und Angelpunkt für Personen- und Güterverkehr und ihr Erscheinungsbild wird sich in den nächsten Jahren massiv verändern. Nicht zuletzt mit der Einführung der Umweltzonen wurde der Beginn des Wandels der innerstädtischen Fortbewegung eingeläutet. Auch stetig steigende Rohölpreise und das wachsende Umweltbewusstsein der Städte, auch in Bezug auf CO2- und Feinstaubemissionen, stellen die Effizienz der bisherigen Antriebstechnologien in Frage.

Um die Forschung auf dem Gebiet der Elektromobilität mit allen dazugehörenden Bereichen eingehend zu untersuchen, fördert die Bundesregierung im Rahmen des Konjunkturpaketes II mehrere Modellregionen. colognE‑mobil heißt eines der Forschungsprojekte der Modellregion Rhein Ruhr und hat während seiner 18‑monatigen Laufzeit wichtige Fragestellungen für die Einführung Batterie-elektrischer Fahrzeuge (BEV) in den innerstädtischen Bereich untersucht.
 
Nun knüpft ein Folgeprojekt an die gesammelten Erfahrungen an. Rückwirkend zum 1. Juli 2012 wurde „colognE‑mobil – Elektromobilitätslösungen für NRW“ vom Bundesverkehrsministerium genehmigt. Bei diesem Projekt haben sich - zusätzlich zu den bisherigen vier - neun weitere Partner zusammengeschlossen, um weitere Aspekte rund das Thema Elektromobilität zu erforschen. So werden nun der regionale und überregionale Verkehr, der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) sowie der Individualverkehr in die Untersuchungen miteinbezogen.

Auf dieser Internetseite haben Sie die Möglichkeit, dieses zukunftweisende Projekt näher kennenzulernen. Wir werden Sie über den aktuellen Stand der Forschung auf dem Laufenden halten, Sie über Neuigkeiten in Sachen Lade-Infrastruktur informieren und Ihnen mitteilen, wann und wo Sie sich elektrische Fahrzeuge einmal näher ansehen können. Außerdem erhalten Sie hier Informationen über die dreizehn Projektpartner, die gemeinsam die Entwicklung der Elektromobilität vorantreiben.